ROMINA FARKAS Curroscopulus
ROMINA
FARKAS




When the Mountain Not Comes to the Profit



No Signal



Like Ice in the Sunshine



Rosebud



CQ II



Curroscopulus





INFO



NEWS





CONTACT




Curroscopulus
2012

interaktive Skulptur / interactive sculpture
2,00 × 2,20 × 2,40 m
Metall, Holz, Elektronik, Kunststoff, Inkjet-Druck / metal, timber, electronics, plastics, inkjet-printing



Die durch die körperliche Arbeit des Betrachters betriebene Kinora zeigt die Loopsequenz eines wegwehenden Blätterstapels. Die großformatigen und das Blickfeld ausfüllenden laminierten Bilder erzeugen durch ihre Materialität (42 × 58 cm, PVC, 1 mm Stärke) einen kraftvollen Wind, der vom Besucher als taktile Erfahrung des gezeigten windigen Raumes wahrgenommen wird. Ein vollständiges Vergessen des tatsächlichen Ausstellungsraumes findet jedoch aufgrund der hierfür nötigen, realen Kraftanstrengung nicht statt. Das gleichzeitige Erleben zweier widersprüchlicher Räume erzeugt eine deutliche Spannung, die durch den Zeitschleifencharakter der Bildsequenz zusätzlich verstärkt wird.























The work consists of an over-sized mechanical flip book driven by the physical intervention of the observer. The large-scale laminated sheets (42 × 58 cm, PVC, 1 mm thickness) fill the complete field of vision and create with their materiality the tactile sensation of the windy room shown in the pictures. Nevertheless, the observer is not permitted to completely forget the existing real space due to the physical force required to move the installation. The simultaneous experience of the two contradicting spaces creates a distinct tension, which is intensified by the looped characteristic of the moving pictures.